Trees for Greece möchte Renaturierungs- und Aufforstungsprojekte in ganz Griechenland fördern. Voraussetzung ist die Bereitschaft der örtlichen Landbesitzer, seien es die Kommunen oder private Eigentümer, ihren Grund und Boden für einen Zeitraum von 100 Jahren für diese Vorhaben, unter Verzicht auf eigene Nutzung, kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

Wir sehen den Schwerpunkt der Projekte im Bereich der Renaturierung von biologisch verarmten Gebieten und in der Wiederanpflanzung ehemals heimischer Flora an Orten, die diesen Bewuchs durch Bodendegradation und Wassermangel verloren haben.

Außerdem wollen wir den Wiederaufbau traditioneller Kulturlandschaften zur nachhaltigen Bewirtschaftung mit dem Ziel unterstützen, der Natur Zeit zur Erholung und Regeneration aus eigener Kraft zu geben.

Alle potentiellen Projektgebiete werden vor weiteren Schritten wissenschaftlich fundiert durch Fachinstitute auf Eignung und Erfolgsaussichten hin untersucht. Auch ist eine breite Information und öffentliche Diskussion der dortigen Bewohner mit abschließender, mehrheitlicher Zustimmung zu den Plänen Voraussetzung für die Inangriffnahme der Vorhaben.

 




 

 Der Plan der Generationen